Dem Naturkundemusem Leipzig steht ein Wandel bevor. In naher Zukunft soll es seinen bisherigen Standort verlassen und umziehen. Dann werden die Exponate abgestaubt, restauriert und verpackt.


Doch zuvor haben sich Hecke/Rauter/Willmann gemeinsam mit einer Gruppe von Kindern auf interdisziplinäre Spurensuche im Naturkundemuseum begeben. In Form eines zweitägigen Workshops diente der Bestand des Museums als Inspiration für eigene Wünsche und kreative Ideen für das Museum der Zukunft. Denn die Präparate, Schaukästen und Tafeln können uns vom Leben der Tiere im Museum berichten. Wir fragen: Wie seid ihr hier her gekommen? Was habt ihr im Museum erlebt? Und könnt ihr uns davon berichten? Gemeinsam haben wir die Natur- und Kultur-Geschichte(n) der dargebotenen Tiere erforscht und sie fantasievoll zu Wort kommen lassen. Mit Kreativität und Eigensinn wurden innovative, lustvolle Ideen zum zukünftigen Naturkundemuseum entwickelt.


Der Workshop ist Labor und Provisorium für das Naturkundemuseum und bringt die Bedürfnisse und Ideen der jungen und zukünftigen Besucher*innen zur Geltung.

WORKSHOP für Kinder im Naturkundemuseum Leipzig 

MIT Alisa Hecke, Julian Rauter, Andi Willmann

12./13.August 2017

 

© HRW
© HRW